Sri Lanka. Von Kandy nach Anuradhapura

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Buddha-Statue in Dambulla

Buddha-Statue in Dambulla

Von Hikkaduwa aus begebe ich mich auf die Spuren des Buddha ins Landesinnere von Sri Lanka. Im angenehm kühlen Gebirgsort Kandy suche ich den berühmten Zahn-Tempel auf. Von dort aus geht es über Dambulla und Sigiriya weiter in die heilige Stadt Anuradhapura, wo ein Ableger jenes Baumes stehen soll, unter dem Buddha einst erleuchtet wurde.

Weiterlesen

Advertisements

Sri Lanka. Wellen, Wald und Warane

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Sinharaja Regenwald

Im Sinharaja Regenwald

Eine unfreiwillige Nacht in einem Vorort von Colombo, eine spektakuläre Zugfahrt zum Surferort Hikkaduwa, ein beeindruckender Ausflug in den Regenwald. Das leuchtende, tiefe Grün dieser Insel, die Hermann Hesse bei seiner Ankunft begeistert als  „Paradies“ bezeichnet haben soll, zieht mich sofort in seinen Bann.

Weiterlesen

Auf den Klippen von Varkala

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

Cliff and Beach Varkala

Die steilen Klippen von Varkala

Ayurveda, Yoga, Tempel und Surfen: Das ist Varkala. Der Küstenort oberhalb eines spektakulären Felsenriffs ist seit langer Zeit eine wichtige Hindu-Pilgerstätte. Irgendwann kamen die Backpacker und Hippies, und schließlich auch die Pauschaltouristen. Aber noch immer strahlt das Kliff eine ganz besondere Atmosphäre aus, die zum Verweilen einlädt.

Weiterlesen

Kanyakumari. Am Ende von Indien

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

Kanyakumari Vivekananda Memorial and Thiruvalluvar Statue

Kanyakumari: Vivekananda Memorial und Thiruvalluvar Statue

This is the end. Ich bin an der Südspitze des indischen Subkontinents angekommen. In Kanyakumari am Kap Komorin treffen das Arabische Meer, der Indische Ozean und das Bengalische Meer zusammen. Das stürmische Kap ist ein wichtiger Pilgerort für Hindus.

Weiterlesen

Madurai. Im Tempel der fischäugigen Göttin

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Gopuram des Sri-Meenakshi-Tempels in Madurai

Sri-Meenakshi-Tempel: Einer der vier großen Gopurams

Nordindien hat den Taj Mahal – Südindien den Sri-Meenakshi-Tempel.  Die beeindruckenden Türme des riesigen Tempelkomplexes, mit unzähligen farbigen Gottheiten verziert, sind schon von weitem zu sehen.

Weiterlesen

Kochi. Auf den Spuren von Vasco da Gama

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

Santa Cruz Basilika in Kochi

Santa Cruz Basilika in Kochi

„Yes Sir, Tuk Tuk“: Fort Kochi, die historische Altstadt von Kochi, scheint fast nur aus Rikschas zu bestehen. Wie Bienenschwärme schwirren die schwarzgelben motorisierten Dreiräder durch die Straßen und kleinen Gassen, in denen die Portugiesen noch überall deutliche Spuren hinterlassen haben.

Weiterlesen

Von den Bergen ins Land der Kokospalmen

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Backwaters in Kerala

In den Backwaters von Kerala

In wilden Serpentinen schlängelt sich der Bus von Ooty die Berge hinunter. Langsam wird es wieder wärmer, der Bergwald wird von endlosen Kokosnussplantagen abgelöst. Wir nähern uns dem Land der Kokospalmen: Kerala.

Weiterlesen

Von Bangalore in die Berge

Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Nilgiri Mountain Railway in Ooty

„Nilgiri Mountain Railway“ in Ooty

Mit dem Nachtbus fahre ich von Gokarna weiter zur drittgrößten Stadt Indiens, nach Bangalore. Von dort aus mache ich mich auf den Weg in die Nilgiri-Berge. Ich steige auf den höchsten Berg Südindiens, besuche eine Teeplantage und das Mudumalai Tiger Reservat.

Weiterlesen

Auf nach Gokarna

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Tempel und Bucht von Gokarna

Blick auf die Bucht von Gokarna

So schön und entspannt „Indien Light“ auch ist, für mich ist die Zeit gekommen, Goa zu verlassen und weiter in Richtung Süden zu fahren – zum Pilgerort Gokarna. Mit der Rikscha lasse ich mich zur „Canacona Railway Station“ bringen.

Weiterlesen

Am Traumstrand von Agonda

Schlagwörter

, , , , , , ,

 

Agonda-Night-Trees

Der Mond ist aufgegangen über dem Strand von Agonda

Nach zwei Tagen verlassen wir Anjuna und fahren mit einem Taxi weiter in den Süden von Goa, nach Agonda. Der Strand von Agonda ist wie das wahr gewordene Postkarten-Klischee. Wunderschöner endloser weißer Sand, gesäumt von Kokospalmen, unter denen junge Frauen Yoga-Übungen machen.

Weiterlesen